Finde heraus wie psychisch gesund dein Unternehmen ist!
Psychische Gesundheit ist messbar! Linda Leinweber Consulting

Finde heraus wie psychisch gesund dein Unternehmen ist!

Laut WHO ist psychische Gesundheit „(…) ein Zustand des Wohlbefindens, in dem eine Person ihre Fähigkeiten ausschöpfen, die normalen Lebensbelastungen bewältigen, produktiv arbeiten und einen Beitrag zu ihrer Gemeinschaft leisten kann.“ In anderen Worten bedeutet psychische Gesundheit für mich: Du lebst und arbeitest in einer Umgebung, die es dir erlaubt, deine Potentiale zu entfalten und zufrieden zu sein. Du bist von Menschen umgeben, die dich unterstützen und für dich da sind, wenn du sie brauchst. Nur so wirst du dauerhaft deine beste Leistung zeigen können und dabei gesund bleiben.

Was kannst du also konkret tun, um deine psychische Gesundheit zu stärken? Jeder Mensch hat psychologische Grundbedürfnisse. Genau wie bei körperlichen Grundbedürfnissen geht es dir besser, wenn diese erfüllt sind. Die Psyche wünscht sich laut Grawe vier Dinge:

  1. Sicherheit
  2. Bindung
  3. Selbstwerterhaltung/ -erhöhung
  4. Ausprobieren, Spielen & Wachsen

Im Idealfall erfüllt sowohl der Job als auch das Privatleben eines Menschen diese vier psychologischen Grundbedürfnisse. Ich möchte in diesem Artikel darauf eingehen, welche Fragen sich ein Unternehmen stellen kann, um für sich selbst herauszufinden, ob und wie stark bereits eine Kultur gelebt wird, die psychische Gesundheit fördert.

Psychologische Sicherheit ist das Fundament, um Leistung abzurufen und produktiv zu werden. MRT-Studien haben gezeigt, dass bei Verletzung der psychologischen Sicherheit genau die gleichen Stressreaktionen im Körper ablaufen, wie bei der Gefährdung der körperlichen Sicherheit. Ohne Sicherheit rutschen wir demnach sofort in den instinktiven Flucht-oder Verteidigungsmodus. Alternativ kann sich der Mensch noch Totstellen, das käme dann dem Phänomen „Dienst nach Vorschrift“ gleich. Es wird deutlich: Unter ständigem Adrenalin und Cortisol Einfluss ist Peak Performance nicht möglich.

Diese Fragen geben dir eine Idee, wie gut das Bedürfnis nach Sicherheit in eurer Firma umgesetzt wird: Ist deine Arbeitsstelle sicher? Fühlst du dich ausreichend informiert über Veränderungen im Unternehmen? Wie wird bei euch Transparenz in der Kommunikation und Führung gelebt?

Auch Bindung ist Grundvoraussetzungen dafür, dass sich deine Psyche entspannen kann. Wir sind evolutionsbiologisch Herdentiere und wünschen uns den Schutz und die Identifikation mit einer Gruppe. Auch dieser Aspekt lässt sich auf das Miteinander arbeiten übertragen: Wie ist bei euch der Onboarding Prozess gestaltet? Gibt es Möglichkeiten, sich auch außerhalb der Arbeit kennenzulernen? Habt ihr Teamevents? Wie stark identifizierst du dich mit deiner Firma? Gibt es Kollegen, die für dich mehr sind als Kollegen?

Das dritte psychologische Grundbedürfnis ist dein Selbstwert. Dieser ist bildet sich durch Anerkennung, Wertschätzung und Erfahrungen der Selbstwirksamkeit. Dein Selbstwert strebt natürlich danach, seinen Wert zu erhalten oder zu erhöhen. Das kann durch eine gesunde Feedbackkultur gefördert werden – hast du das Gefühl, dass dein Chef sieht was du machst? Wird Engagement gewertschätzt? Habt ihr regelmäßig individuelle Mitarbeitergespräche? Wirst du als Führungskraft darin geschult, deine Mitarbeiter so zu führen, dass du Potentiale erkennst und fördern kannst? Wie viel Handlungsspielraum wird dir gegeben, damit du selbst entscheiden kannst, welcher Weg der Beste ist, um dein Ziel zu erreichen?

Das vierte psychologische Grundbedürfnis ist das nach Ausprobieren, Wachsen und auch Spielen. Am besten kannst du das in Kindern beobachten – dieser natürliche Wissensdrang nach dem „Warum“ steckt in jedem von uns. Der Job sollte uns im Idealfall eine Chance nach dieser Weiterentwicklung geben. Darunter fällt sowohl die horizontale als auch die vertikale Entwicklung. Fragen die hier zu passen, könnten sein: Ist der Job abwechslungsreich? Sind deine Aufgaben vielfältig? Gibt es Fortbildungsangebote? Kannst du dich innerhalb der Firma weiterentwickeln?

Psychische Gesundheit im Job ist kein Zustand der „seichten Komfortzone“, in der du dich langweilst und anstatt zu arbeiten im Netz surfst. Psychische Gesundheit ist das absolute Wachsein – fokussierte Aufmerksamkeit mit Momenten des Workflows, geballter Kreativität und Freude bei dem was du machst. Es lohnt sich zu testen, wie psychisch gesund deine Firma ist. Verbesserungen der psychischen Gesundheit steigern die Produktivität, erhöhen die emotionale Bindung an die Firma und steigern die Zufriedenheit im Team.

Schreibe einen Kommentar